Buchner & Mayer Rechtsanwälte PartGmbB
Verkehrsrecht - Versicherungsrecht - Arbeitsrecht

Aktuelles

In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Aktuelles berichten, Veranstaltungshinweise geben oder Urteile, insbesondere aus unserer eigenen Tätigkeit vorstellen, die wir auch für Nichtjuristen für inhaltlich interessant bzw. unterhaltsam und damit lesenswert halten. Für Fragen zu den einzelnen Themen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

September 2020

Auch 2020 – Thomas Buchner zum vierten Mal in Folge als Top-Anwalt im Verkehrsrecht vom Magazin Focus ausgezeichnet

Das bekannte Magazin Focus erstellt auf Grundlage einer eigens dazu durchgeführten Erhebung jedes Jahr „Deutschlands große Anwaltsliste“. Nachdem Herr Rechtsanwalt Thomas Buchner bereits in den Jahren 2017, 2018 und 2019 als „Top-Anwalt“ im Verkehrsrecht in der Liste verzeichnet war, wurde er auch im Jahr 2020 und damit zum vierten Mal infolge ausgezeichnet. Die Auszeichnung steht für uns für das kontinuierliche Bestreben, Ihnen als Mandant die bestmögliche Beratung und Vertretung zu bieten. Insofern bedeutet die erneute Wahl auf die Top-Platzierung für uns auch eine Anerkennung nachhaltiger Qualität. Wir nehmen die Auszeichnung zum Ansporn, auch weiterhin in allen Belangen rund um die Themen Verkehrsrecht, Versicherungsrecht und Arbeitsrecht für Sie ein kompetenter Ansprechpartner zu sein.

September 2020

Aktualisierung unserer Öffnungszeiten während Corona 

In unserem letzten „Update“ zu den eingeschränkten Öffnungszeiten wegen der anhaltenden Gefährdungslage aufgrund des Corona-Virus hatten wir Ihnen mitgeteilt, dass wir bis auf weiteres keine persönlichen Termine vereinbaren. Hieran möchten wir - auch mit Blick auf eine mögliche Verbreitung aufgrund der Rückkehr einer Vielzahl von Menschen aus ausländischen Urlaubsgebieten wie auch den nun wieder öffnenden Schulen - zunächst festhalten. Wir werden das Geschehen für einen Zeitraum von vier Wochen nach Schulbeginn genau beobachten und Ihnen natürlich mitteilen, wenn Sie wieder persönliche Besprechungstermine vereinbaren können. Dies ändert nichts daran, dass wir uns wie bisher um Ihre Anliegen kümmern und Sie uns wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail kontaktieren können.

Juli 2020

Update zu Kanzleiöffnungszeiten während Corona

Da trotz der derzeit niedrigen Infektionszahlen ein neuerlicher Anstieg - wie auch die unverändert in Kraft befindlichen Regelungen zum Abstandsgebot und zum Mund-Nase-Schutz zeigen - nicht ausgeschlossen werden kann, werden wir insbesondere zu Ihrem, aber auch zu unserem Schutz zunächst jedenfalls bis zum Start des Schulbeginns weiter auf persönliche Termine verzichten. Selbstverständlich sind wir wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail für Sie da und kümmern uns um Ihre Anliegen.

Juni 2020

Digitaler Vorreiter - Kanzlei Buchner & Mayer als Prozessbevollmächtigter in der allerersten Online-Verhandlung vor dem Amtsgericht München

Die Auswirkungen der Verbreitung des Corona-Virus betreffen sämtliche Bereiche des Lebens und damit auch das Verfahren vor den Gerichten. Die Zivilprozessordnung (§ 128) sieht in der Normalsituation vor, dass der Richter seine Entscheidung auf der Grundlage einer mündlichen Verhandlung, an der beide Parteien teilnehmen, treffen muss. Dass dieser Grundsatz in Zeiten verbreiteter Ansteckungsgefahr mit einem neuartigen Virus einer Modifikation bedarf, ist nicht nur vor dem Hintergrund der seitens der Staatsregierungen getroffenen Maßnahmen verständlich. In § 128a ZPO erlaubt es der Gesetzgeber nunmehr in Abweichung vom strengen Mündlichkeitsgrundsatz, eine sogenannte „Verhandlung im Wege der Bild- und Tonübertragung“ durchzuführen. Wie das konkret aussieht und praktisch funktioniert, durften wir in einem Pilot-Verfahren vor dem Amtsgericht München erleben. Die Verhandlung wurde als erste überhaupt in München vollständig digital geführt, über ein bekanntes Kommunikationstool fanden sich sowohl der Richter als auch die Parteien am virtuellen Verhandlungstisch ein. Das hat gut funktioniert, aus unserer Sicht dürfte dies in den Zeiten nach Corona ein Ansatz sein, der Vorteile für alle Beteiligten mit sich bringt, wenn die Verhandlung durchgeführt werden muss, aber räumliche oder zeitliche Hindernisse dem im Weg stehen. Auch für Menschen mit Behinderung kann die „Online-Verhandlung“ eine gute Alternative sein, die den spezifischen Einschränkungen Rechnung trägt. In der Presse wurde das Thema aufgegriffen, die Süddeutsche Zeitung hat den Richter am Amtsgericht, der die Verfahren geführt hat, für einen Artikel interviewt (https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-corona-amtsgericht-landgericht-online-verhandlungen-1.4916138). Wir sind gespannt, wie sich dieses neue Feld in der Justiz weiterentwickeln wird.

Juni 2020

Öffnungszeiten im Rahmen der Corona-Einschränkungen

Wir haben uns entschlossen, unsere Kanzlei bis zu den Sommerferien für persönliche Vorsprachen geschlossen zu halten, denn wir wollen und müssen Sie, d.h. unsere Mandanten, in laufenden Verfahren vor krankheitsbedingten Ausfällen unserer Anwälte schützen.

Es wäre fatal, wenn aufgrund eines Corona-Falls in der Kanzlei Quarantänemaßnahmen verhängt werden müssten. Wichtige Gerichtstermine, z.B. in Strafsachen, Zivil- oder Arbeitsgerichtsprozessen, könnten nicht mehr zeitnah durchgeführt werden.


Wir wollen daher zu Ihrem Schutz nichts riskieren.


Selbstverständlich sind wir für Sie

telefonisch unter 08171/969500,
per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder per Fax an 08171/9695025

erreichbar.
Wir bitten um Verständnis und informieren Sie, sobald unsere Kanzlei wieder im gewohnten Umfang geöffnet ist.


Bleiben Sie gesund!

Ihre Fachanwälte

Thomas Buchner - Peter Mayer - Thomas Neumair

 

Juli 2019

Wir haben Verstärkung!

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass uns ab sofort Herr Rechtsanwalt Thomas Neumair verstärken wird. Herr Kollege Neumair ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und hat zudem Verwaltungswirtschaft studiert. Er war u.a. bei der Bundesagentur für Arbeit und beim Deutschen Gewerkschaftsbund beschäftigt und ist somit nicht nur langjährig im Arbeitsrecht tätig, sondern auch äußerst erfahren im Sozialversicherungsrecht und dem kollektiven Arbeitsrecht. Mit Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt Neumair verfolgen wir unsere Fokussierung und Spezialisierung auf unsere Schwerpunkt-Rechtsgebiete Arbeitsrecht, Verkehrsrecht und Versicherungsrecht konsequent weiter.

Juni 2019

Das Triple ist geschafft: Dritte Auszeichung in Folge als "Top-Rechtsanwalt" im Fachbereich Verkehrsrecht durch das Magazin Focus

Rechtsanwalt Thomas Buchner wurde auch in diesem Jahr, nunmehr zum dritten Mal in Folge nach 2017 und 2018, als Top-Rechtsanwalt in Deutschland von dem Magazin FOCUS im Bereich Verkehrsrecht ausgezeichnet. Die Besonderheit hieran ist, dass die Top-Anwälte durch eine bundesweite Umfrage unter ca. 24.000 Fachanwälten ermittelt werden. Die FOCUS-Liste wird als FOCUS-SPEZIAL Ausgabe „Anwälte“ ca. im September 2019 erscheinen. Der Spitzenplatz innerhalb der bundesweit befragten Fachanwaltschaft belegt wiederum unsere hohe fachliche Kompetenz und den Wert, den wir auf die Fokussierung auf die einzelnen Kernrechtsbereiche und permanente Fortbildung legen. Dies freut uns umso mehr, als wir in diesem Jahr unser 15jähriges Kanzleigründungsjubiläum begehen.

30.3.2019 – Ein Tag für Michi Benthaus Firma Weißhaupt sammelt für verunglückte Downhill-Fahrerin

Am Samstag, 30. März, startet die Firma Weißhaupt in Benediktbeuern in die Saison 2019. Für Anton und Angelika Weißhaupt dient der Tag nicht nur dazu, neue Produkte und Modelle 2019 zu präsentieren und Probefahrten (Führerschein und Ausweis erforderlich) anzubieten, sondern auch gute Gespräche zur führen und den Kontakt mit den Kunden zu pflegen. Die Firmeninhaber möchten den Saisonauftakt dazu nutzen, für die querschnittsgelähmte Downhillfahrerin Michi Benthaus Spenden zu sammeln. Angelika Weißhaupt und ihr Sohn Quirin verbindet nämlich mit der Michi eine ganz besondere Beziehung. Das Geld soll der 26-Jährigen zum Teil eine ehindertengerechte Wohnung ermöglichen. Und vielleicht kann so auch ihr Traum vom Studienabschluss wahr werden. Gegen 15.30 Uhr werden aus der Lostrommel die Gewinner gezogen. Unterstützt werden sie hier von Rechtsanwalt Thomas Buchner, der bei der Ziehung anwesend sein wird. Selbstverständlich ist an diesem Tag auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen hat Weißhaupt einen Burgerwagen organisiert.

Eiszeit in Wolfratshausen

Um unsere Stadt zu beleben und das Feizeit-Angebot gerade für die Kinder und Jugendlichen attraktiver zu machen, hat die Stadt Wolfratshausen auch 2018 wieder eine Eiszeit aufgelegt. Am Loisachufer neben dem Maibaum wurde wieder eine öffentliche Eislauffläche zur Verfügung gestellt. Um die Eintrittsgelder möglichst gering zu halten, hat die Stadtverwaltung Sponsoren für die "Eiszeit" gesucht. Wir haben uns dem angeschlossen und gerne unseren Beitrag zugunsten der Kinder und Jugendlichen entrichtet. Details finden Sie auf www.wolfratshausen.de.

Juni 2018

Weitere Auszeichung als "Top-Rechtsanwalt 2018" im Fachbereich Verkehrsrecht durch das Magazin Focus

Rechtsanwalt Thomas Buchner wurde auch in diesem Jahr, nunmehr zum zweiten Mal in Folge, als Top-Rechtsanwalt in Deutschland von dem Magazin FOCUS im Bereich Verkehrsrecht ausgezeichnet. Die Besonderheit hieran ist, dass die Top-Anwälte durch eine bundesweite Umfrage unter ca. 26.000 Fachanwälten ermittelt werden. Die FOCUS-Liste wird als FOCUS-SPEZIAL Ausgabe „Anwälte“ im September 2018 erscheinen. Der Spitzenplatz innerhalb der bundesweit befragten Fachanwaltschaft belegt wiederum unsere hohe fachliche Kompetenz und den Wert, den wir auf die Fokussierung auf die einzelnen Kernrechtsbereiche und permanente Fortbildung legen. Wir fühlen uns durch diese Auszeichnung natürlich sehr geehrt, zumal wir wie auch schon im letzten Jahr eine der nur wenigen "kleinen" Kanzleien unter den Geehrten und nicht wie die meisten anderen in einem anwaltlichen Ballungsraum wie München, Stuttgart, Berlin oder Köln ansässig sind.

AG Hamburg, Urteil vom 31.01.2018: Den „einfach gelagerten Verkehrsunfall“ gibt es heute grundsätzlich nicht mehr

Das AG Hamburg stellt sich in seiner Entscheidung vom 31.01.2018, Aktenzeichen: 20a C451/17, auf den Standpunkt, dass es keine einfach gelagerten Verkehrsunfälle mehr gebe. Selbst wenn die Haftung dem Grunde nach vergleichsweise einfach erscheine, so sei heute die Schadenabwicklung so komplex geworden, dass die Einschaltung eines Rechtsanwalts regelmäßig erforderlich und von der Versicherung des Schädigers zu erstatten sei. Nur bei Geschädigten, die selbst über vergleichbare Kenntnisse wie ein Fachanwalt für Verkehrsrecht verfügten, sei die sofortige Einschaltung eines Rechtsanwalts nicht zwingend geboten. Das bedeutet, dass jedermann, selbst Unternehmen mit Fuhrpark Anspruch auf Ersatz der angefallenen Rechtsanwaltsgebühren hätten. Hierzu hat Nicht umsonst die restriktive und in vielen Fällen grenzwertige Regulierungspraxis geführt. Das Amtsgericht Düsseldorf vertritt in einer Entscheidung vom 24.01.2018 explizit auch die Ansicht, dass selbst Fuhrparkbesitzer Anspruch auf Ersatz der außergerichtlich angefallenen Rechtsanwalts Vergütung hätten. Als Fazit bleibt festzuhalten: In jedem Fall zum Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Umbau und Erweiterung, weitere Fachanwaltschaft

Der Umbau und die Erweiterung der Räume der Kanzlei Buchner & Mayer ist nach dreimonatiger Umbauzeit abgeschlossen. In unseren neuen Kanzleiräumen haben wir nun noch mehr Freiraum, um mit Ihnen Besprechungen auch in größerem Kreis abzuhalten. Wir werden auch ein umfangreiches Veranstaltungs- und Fortbildungsprogramm auflegen. Insoweit werden wir Sie weiter infomieren.

Im Januar wurde zudem Herrn Rechtsanwalt Buchner nach bereits länger zurückliegender Abschlussprüfung und Nachweis von mehreren hundert bearbeiteten Fällen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts von der Rechtsanwaltskammer München die Erlaubnis verliehen, den Titel Fachanwalt für Arbeitsrecht zu führen. Unser konsequenter Fokus auf die Rechtsgebiete Arbeitsrecht, Verkehrsrecht und Versicherungsrecht und regelmäßige Fortbildung in den bearbeiteten Gebieten sichert ständige Qualität und Kompetenz. Wir wollen bewusst nicht auf "allen Hochzeiten tanzen" und konzentrieren uns darauf, auf wenigen Rechtsgebieten permanent bestmögliche Beratung zu bieten. Nicht umsonst wurde uns im September vom Magazin Focus (siehe unten) eine TOP-Kanzlei Auszeichung zugebilligt.